Schnittmaßnahmen

Baumarbeiten

Kronenschnitt

nach ZTV-Baumpflege

- Baumschnitt - Heckenschnitt - Baumschneiden -


Jungbaum

Aufbau- und Erziehungsschnitt

Bereits beim Jungbaum sollten durch zunkunftsorientierte Schnittmaßnahmen frühzeitig Fehlentwicklungen in der Krone korrigiert werden. Konkurrenztriebe, insbesondere Zwiesel werden entfernt. Der Leittrieb wird freigestellt, um den Terminalwuchs zu fördern.

Ziel ist es einen gesunden und arttypischen Baum, mit einer stabilen Kronenstruktur aufzubauen, der eine langfristige Stand- und Bruchsicherheit garantiert

Lichtraumprofilschnitt 

Zusätzlich zu den oben genannten Maßnahmen ist es in dieser Wachstumsphase wichtig, ein Hauptaugenmerk auf den Ansatz / Beginn der Krone zu legen. Das frühzeitige Aufasten zur Herstellung des so genannten

"Lichtraumprofils", welches sich je nach Anforderung des Baumumfeldes ergibt, sollte mit großzügigem Blick auf die Zukunft durchgeführt werden. Im Jugendstadium sind die dann entstehenden Schnittflächen meist noch relativ klein und der junge, vitale Baum hat keinerlei Probleme diese zu verheilen.

Baumschnitt Baumarbeiten Baumschneiden

 


Ältere Bäume

Maßnahmen

Baumart- und Umfeld, so wie das Alter und der eigenen Geschichte, die in einem Baum steckt ist ein Zustand vorhanden, der beurteilt werden muss.

 

Je nach Zustand kann Handlungsbedarf nötig sein.

Sei es lediglich die Entfernung von toten, kranken und absterbenden Ästen, zur Herstellung der allgemeinen Verkehrssicherheit, oder ist es eventuell sogar erforderlich ausbruchgefährdete Kronenteile einzukürzen und Gewicht zu entnehmen, um eine Überlast/Hebelwirkung zu minimieren.

Auch der Einbau von textilen Kronensicherungssystemen bei bruchgefährdeten Zwieseln kann angebracht sein, um einen Baum möglichst sicher langfristig zu erhalten.

Zur reinen Kronenpflege gehören beispielsweise auch Maßnahmen wie die Entfernung von Stamm- und Stockaustrieben oder ein Rückschnitt zu einem Gebäude. Baumfremder Bewuchs von Kletterpflanzen, wie z.B. Efeu kann und muss je nach Ausmaß teilweise entfernt werden.

Neben dem wichtigsten Aspekt "Sicherheit", ist bei allen Schnittmaßnahmen drauf zu achten, das der arttypische Habitus/Wuchsform eines jeden Baumes weitestgehend erhalten bleibt.

 


Obstbaumschnitt 

 

Kranke und befallene Astbereiche werden entfernt.

Ein regelmäßiger Schnitt vor der Blüte soll einen guten Kompromiss, zwischen „tragendem, stützendem und ernährendem Holz“ zur Folge haben. Der Baum befindet sich dann in einem physiologischen Gleichgewicht. 

Eine leichte Auslichtung von zu dichten Astpartien, 

soll eine optimale „Besonnung“ der Früchte garantieren.

 

 

 " Nur besonnte Früchte, sind schmackhafte Früchte "


Rückschnitt von Hecken jeglicher Art

 

Das Ziel eines jeden Heckenschnittes ist es, dass Sie grün bleibt und ein dichtes Wachstum aufweist. Das Gelingen des Heckenschnitts hängt dabei nicht nur von der passenden Schnittart und dem richtigem Werkzeug ab, sondern auch vom richtigen Zeitpunkt. Zu berücksichtigen ist neben der Jahreszeit, welche je nach Heckenart variiert, auch das Wetter. Heckenschnitt

Vorher

Wir bieten alles an, ob herkömmlicher Rückschnitt des jährlichen Zuwachses, jegliche Art von Formschnitten oder stärkere Einkürzung in Höhe und/oder Breite.

Nachher